Genießen im Salzkammergut

Es geht auch anders

Zumindest anders, als die Nahrungsmittelindustrie uns weismachen will. Zum Beispiel ist der Biolandbau eine Erfolgsgeschichte. Derzeit bewirtschaften in Oberösterreich rund 3.900 landwirtschaftliche Betriebe eine Nutzfläche von mehr als 71.000ha nach Grundsätzen des Biolandbaus. Ein Teil davon auch im Salzkammergut. Die Auswahl ist riesig, der Preis für die Produkte ist nachvollziehbar. Die besondere Qualität der biologischen Lebensmittel ergibt sich durch die Eckpfeiler der biologischen Landwirtschaft wie z. B. Verzicht auf leicht lösliche mineralische Düngemittel, Verzicht auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, artgerechte Tierhaltung, gentechnikfreie biologische Fütterung, Erhalt und Förderung der Artenvielfalt.

Wir kochen ausschließlich mit natürlichen Produkten und Lebensmitteln von den umliegenden Bauern und Produzenten. Je nach Jahreszeiten verarbeiten wir auch genau das, was gerade bei uns wächst, weil es in dieser Zeit einfach auch am besten schmeckt. Natürlich machen wir auch unsere Nudeln für die Pasta selbst und auch das hausgemachte Beuschel ist einer unserer Klassiker. An unserer „nimm-was-mit“-Theke können sie sich auch ein wenig Selbstgemachtes für zu Hause einpacken lassen. Beim Essen sollte es keine Klassenunterschiede geben, daher legen wir auch Wert auf moderate Preise.

Fleischtiger aufgepasst!

Was passiert im Mund, wenn sie Dry-Aged-Beef lesen? Rinnt schon das Wasser im Mund zusammen? Oder Ragout vom Rehkitz mit Schwarzbeersauce und Semmelknöderl? Was Leichtes für die Sommerszeit? Wie wäre es mit Blattsalat mit marinierten Zwetschken, Himbeervinaigrette und gebratenem Lammfilet? Lesen sie mehr über unsere Fleischküche!

Fangfrischer Fisch

Fische aus unseren glasklaren Flüssen und Seen sind uns ein wichtiges Anliegen. Daher sind wir auch Mitglied der Genussregion „Salzkammergut Reinanke“. Unsere Spezialität ist der Hallstättersee Saibling in der Bergkern-Salzkruste, eine regionales Abwandlung des italienischen Klassiker „Branzino in Meersalzkruste“ und die in Butter gebratene Reinanke. Hier geht´s zum Fischwasser!  Wagen Sie den Sprung?

Video Icon by openclipart.orgHier sehen Sie im Video, wie die fangfrische Forelle in Bergkern-Salzkruste zubereitet wird

Vegetarier oder Veganer?

Vegetarier kommen in der Goiserer Mühle immer auf ihre Rechnung: hausgemachte Pasta, cremige Risotti verfeinert mit Fisch oder Pilzen, Allerlei frische geerntete Gemüse in verschiedensten Zubereitungsarten warten auf Sie!

Avocado, Austernpilz, Seitan, Tempeh, Yuba, Soja, Tofu, Getreide, Kokos, Mandel, Reis, Hefe, Zuckerrübensirup, Agave, Ahorn, Agar, Früchte und Gemüse! Das sind die Zutaten für einen mehrgängigen Veganer-Traum! Lassen Sie sich positiv überraschen!